Die surrealen Bilder des Fotografen sehen aus wie Schnappschüsse aus Träumen

Surreale Konzeptfotografie

Der ukrainische Fotograf verwendet eine Vielzahl von Requisiten, Dekorationen und die richtigen Orte Oleg Oprisko schafft surreale, traumähnliche Fotos mit zahlreichen Ebenen, die jedem, der seine Arbeit betrachtet, eine einzigartige Geschichte offenbaren.

Der aus Lemberg in der Westukraine stammende Oprisco begann seine kreative Karriere im frühen Alter von 16 Jahren, als er anfing, als Assistent in einem Fotostudio zu arbeiten. Es war eine gute Gelegenheit für ihn, alle verschiedenen Verfahren der Filmfotografie zu erkunden, und er versucht sich in allen möglichen fotografischen Genres.

„Ich habe mit Fotografie gearbeitet, ich war von Fotografen umgeben, alle meine Freunde waren Fotografen, also war es eine erstaunliche Umgebung für Entwicklung und ständiges Experimentieren“, erzählt Oprisco PetaPixel.

„Ich habe schnell gespürt, dass ich es liebe, Geschichten zu erzählen, vielschichtige Geschichten, die jeder auf seine Weise versteht. Daher verbessere ich seit mehr als 10 Jahren meine Fähigkeiten in diesem Genre.“

Traumhafte Welten eingefangen durch Fotos

Das Portfolio von Oprisco ist auf eine riesige Sammlung surrealer Porträts angewachsen, die jeweils ein Thema tragen, das von jedem Betrachter anders interpretiert werden kann. Um Inspiration für seine kreative Arbeit zu finden, wendet sich Oprisco einfach an die Menschen um ihn herum und ihre Lebensgeschichten, Talente und Fähigkeiten.

Surreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale Konzeptfotografie

„Meine Aufgabe als Fotograf ist es, eine große Geschichte in ein Foto zu verwandeln“, sagt er. „Ich verwende Werkzeuge wie Requisiten, Location, Kleidung, Farbe und Komposition. Als Autor, der die Idee des Buches mit Hilfe von Kapiteln, Charakteren, Wendungen in der Handlung offenbart.“

Er engagiert sich intensiv in jeder Phase des Drehs, einschließlich der Vorbereitung. Oprisco kreiert oft Kleidung für seine Models und verwendet echte Requisiten und Dekorationen, von denen einige genauso groß aussehen wie auf dem endgültigen Foto.

Surreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale Konzeptfotografie

„Das scheint ein sehr unlogischer, teurer und dummer Prozess zu sein – warum mehrere Tage lang große Zahnräder aus Holz bauen, wenn sie im Editor gezeichnet werden können?“ Oprisco spricht über die Gestaltung seiner künstlerischen Konzepte. „Aber wenn ich Dutzende von Stunden mit der Vorbereitung verbringe, kann ich im Detail darüber nachdenken, was ich erschaffen möchte, oder die Handlung zehnmal ändern, oder ich kann alles stornieren.“

Oprisco verwendet auch Mittelformatfilm und „die einfachsten und billigsten Kameras“ wie die Kyiv 6C. Für manche mag dies eine unnötige Komplexität sein, aber für Oprisco sind die Herausforderungen und Einschränkungen auch das, was ihm hilft, jedes Foto „in eine lange Entstehungsgeschichte“ zu verwandeln.

Surreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale KonzeptfotografieSurreale Konzeptfotografie

Die heutige Herausforderung für Oprisco, einen modernen, surrealen Kunstfotografen, liegt darin, dass sein Land mehr als alles andere in einen Krieg mit Russland hineingezogen wird. Jeden Tag tun Oprisco und sein Team sowie seine Freunde und Verwandten alles, um der Ukraine in diesem Kampf zu helfen.

„Ich hoffe, dass bald Ruhe einkehrt und ich zu den Standardproblemen eines Konzeptkünstlers zurückkehren werde, wie zum Beispiel Käufer finden, eine Plattform für die Umsetzung auswählen und in die Welt von NFT eintauchen.“

Weitere Arbeiten von Oprisco finden Sie auf seiner Instagram und Facebook.


Bildnachweis: Fotos von Oleg Oprisco.

.

Loading...