Wissenschaftler stellen die Doomsday Clock näher an Mitternacht als je zuvor – DNyuz

Scientists set Doomsday Clock closer to midnight than ever before

Die Zeiger der Weltuntergangsuhr sind näher an Mitternacht als je zuvor, und die Menschheit steht vor einer Zeit „beispielloser Gefahr“, die die Wahrscheinlichkeit einer von Menschen verursachten Apokalypse erhöht hat, gab eine Gruppe von Wissenschaftlern am Dienstag bekannt.

Das Bulletin of Atomic Scientists – eine gemeinnützige Organisation, die sich aus Wissenschaftlern, ehemaligen politischen Führern und Sicherheits- und Technologieexperten zusammensetzt – bewegte die Zeiger der symbolischen Uhr 10 Sekunden vor, auf 90 Sekunden vor Mitternacht.

Die Anpassung, die als Reaktion auf Bedrohungen durch Atomwaffen, Klimawandel und Infektionskrankheiten wie z Covid-19ist die Uhr seit ihrer Entstehung vor mehr als 75 Jahren dem symbolischen Untergang am nächsten.

„Wir leben in einer Zeit beispielloser Gefahr, und die Weltuntergangsuhrzeit spiegelt diese Realität wider“, sagte Rachel Bronson, Präsidentin und CEO des Bulletin of the Atomic Scientists, in einer Erklärung und fügte hinzu, dass „es eine Entscheidung ist, die unsere Experten nicht treffen auf die leichte Schulter nehmen.“

Die Weltuntergangsuhr wurde geschaffen, um die Nähe katastrophaler Bedrohungen für die Menschheit zu vermitteln, und dient eher als Metapher für die Öffentlichkeit und die Führer der Welt als als Vorhersageinstrument. Als es 1947 enthüllt wurde, war die Uhr auf 7 Minuten vor Mitternacht eingestellt, wobei „Mitternacht“ eine von Menschen verursachte Apokalypse bedeutete. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wurde es auf 2 Minuten vor Mitternacht festgelegt.

2020 das Bulletin Stellen Sie die Weltuntergangsuhr auf 100 Sekunden vor Mitternacht, das erste Mal, dass es sich innerhalb der Zwei-Minuten-Marke bewegt hatte. Für die nächsten zwei Jahre ist die Hände wurden unverändert gelassen.

Jetzt sagen die Wissenschaftler des Bulletin, dass die Menschheit einer Katastrophe gefährlich näher kommt.

Insbesondere, Russlands Einmarsch in die Ukraine hat das Risiko einer nuklearen Eskalation erhöht, sagten sie. Während die Vereinigten Staaten, Russland und China ihre Nukleararsenale modernisieren, nehmen auch die nuklearen Bedrohungen aus Nordkorea, Indien und Pakistan zu, sagte Steve Fetter, Professor für öffentliche Ordnung an der University of Maryland und Mitglied des Bulletin’s Science and Sicherheitstafel.

„Aus fast jeder Perspektive ist das Risiko einer nuklearen Katastrophe heute höher als im vergangenen Jahr“, sagte Fetter am Dienstag bei einer Pressekonferenz.

Die Klimakrise bleibt auch eine große Bedrohung, wie die Wissenschaftler des Bulletins feststellten Kohlendioxidemissionen sind im Jahr 2020 gesunken aufgrund von Coronavirus-Sperren auf der ganzen Welt, sie erholte sich 2021 auf Rekordhöhen und 2022 wieder gestiegen.

„Während die Emissionen weiter steigen, halten die Wetterextreme an und sind noch deutlicher auf den Klimawandel zurückzuführen“, sagte Sivan Kartha, leitender Wissenschaftler am Stockholmer Umweltinstitut und Mitglied des Wissenschafts- und Sicherheitsausschusses des Bulletin.

Kartha fügte jedoch hinzu, dass Innovationen rund um erneuerbare Energien ein Lichtblick seien, zusammen mit dem starken Engagement jüngerer Generationen, die sich leidenschaftlich für mehr Klimaschutz einsetzen.

„Es wächst jetzt eine Generation heran, eine Generation, die in Zukunft unsere Führer sein wird, die sich für den Klimawandel begeistert“, sagte Kartha. “Sie sind darüber als persönliches Problem besorgt.”

Neben der Bewältigung der Folgen der globalen Erwärmung sollten die Länder laut den Wissenschaftlern des Bulletins die Risiken des Ausbruchs von Infektionskrankheiten und anderer biologischer Bedrohungen mindern.

Das Bulletin of Atomic Scientists wurde 1945 gegründet, um globale Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit Wissenschaft und Technologie zu untersuchen. Jedes Jahr berät sich die Gruppe mit einem Gremium von Sponsoren, um die dringendsten Bedrohungen der Welt zu analysieren, um zu bestimmen, wo die Zeiger der Doomsday Clock eingestellt werden sollten.

In diesem Jahr hofft die Organisation, dass die Uhr ein Weckruf für führende Politiker der Welt und Mitglieder der Öffentlichkeit sein wird.

„Die Weltuntergangsuhr schlägt Alarm für die gesamte Menschheit“, sagte Mary Robinson, Vorsitzende der Nichtregierungsorganisation The Elders und ehemalige Hochkommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte. „Wir stehen am Abgrund“

Die Post Wissenschaftler stellen die Weltuntergangsuhr näher als je zuvor auf Mitternacht erschien zuerst auf NBC-Nachrichten.

Loading...