Wissenschaftler entdeckten mehr Magma unter Yellowstone als erwartet

Scientists discovered more magma under Yellowstone than expected

Der Yellowstone-Supervulkan scheint größer zu sein, als Wissenschaftler bisher erwartet hatten. Der Vulkan unter dem Yellowstone-Nationalpark ist 2,1 Millionen Jahre alt und steht im Mittelpunkt einer neuen Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Wissenschaft. In dem Papier sagt eine Gruppe von Forschern, dass die Magmaspiegel unter der Yellowstone-Caldera größer sind, als wir bisher angenommen hatten.

Aber es gibt keinen Grund für die Menschen, sich Sorgen zu machen, da der Yellowstone-Supervulkan wahrscheinlich nicht in den nächsten ein paar tausend Jahren ausbrechen wird. Und wenn es zum Ausbruch kommt, sollten wir jahrzehntelange Warnungen haben, behaupten die Forscher.

Der Yellowstone-Nationalpark ist eine der größten Touristenattraktionen in den Vereinigten Staaten und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Und während viele wussten, dass der Yellowstone-Supervulkan unter ihren Füßen aktiv war, wussten die meisten wahrscheinlich nicht, wie aktiv er war.

Wenn die Gefahr eines Ausbruchs bestünde, wäre dies natürlich erschreckend, insbesondere angesichts des Yellowstone-Supervulkans Eruptionen waren weltbewegend in der Vergangenheit mindestens dreimal. Was die Forscher beim Blick in den Vulkan entdeckten, war, dass er im Durchschnitt ein Reservoir von 16 bis 20 Prozent geschmolzenem Gestein hat. Das ist fast das Doppelte der bisherigen Schätzung von neun Prozent.

Darüber hinaus wird erwartet, dass die Magmareservoire im Yellowstone-Supervulkan viel geringere Tiefen erreichen. Supervulkane wie der unter dem Nationalpark sind aus einer Reihe von Gründen ikonisch, vor allem weil sie oft oder nur Inseln im Ozean bilden können setzen Tausende Pfund Asche freiRuß und Chemikalien in die Luft.

Es besteht kein Zweifel, dass ein Ausbruch des Yellowstone-Supervulkans eine Tragödie wäre und das Leben von Menschen und Wildtieren in der Region gefährden würde. Wir können nur hoffen, dass das Papier stimmt, und darum müssen wir uns in nächster Zeit keine Sorgen machen.

Die Post Wissenschaftler entdeckten mehr Magma unter Yellowstone als erwartet erschien zuerst auf BGR.

.

Loading...