Warum Lesen Autokrank machen kann, sagt ein Experte – DNyuz

Why reading can make you carsick, according to an expert

Wie jeder, der damit zu kämpfen hat Bewegungskrankheit Ich kann Ihnen sagen, dass es ein kompliziertes Unterfangen sein kann, während eines Roadtrips die Zeit totzuschlagen, insbesondere wenn Sie sich nicht darin verlieren können gutes Buch aus Angst, krank zu werden.

Um herauszufinden, warum das Lesen in einem fahrenden Fahrzeug bei manchen Menschen plötzlich Übelkeit verursacht, sprach Insider mit einem Neuropsychiater Ooha Susmita.

Das Lesen im Auto führt zu einem „sensorischen Missverhältnis“

Die Krankheit wird durch eine Diskrepanz zwischen den Systemen verursacht, die für das Gleichgewicht und die räumliche Orientierung einer Person verantwortlich sind, oder, wie Susmita erklärte, „einen Konflikt zwischen den Informationen, die ihre Augen empfangen, und den Empfindungen, die ihre Innenohren empfinden.“

Ihr Gehirn denkt, dass Sie sich im Auto bewegen, weil es Bewegungen über Ihr Innenohr wahrnimmt, während Ihre Augen auf ein stationäres Objekt gerichtet sind, sagte Susmita.

„Dies führt zu einer sensorischen Diskrepanz, da Ihre Augen Signale senden, dass Sie sich nicht bewegen, im Gegensatz zu Ihren Innenohren, die Bewegungen und Richtungsänderungen erkennen“, sagte sie. „Dieser sensorische Konflikt, der zu einer Störung des normalen Gleichgewichtssinns des Körpers führt, kann zu Symptomen wie Übelkeit, Schwindel, Schwitzen und manchmal Erbrechen führen.“

Insbesondere das Lesen „erfordert konzentrierte Aufmerksamkeit und eine feine visuelle Verfolgung“, was die sensorische Diskrepanz noch verschlimmert, sagte sie. Auch Ihr peripheres Sehvermögen spielt eine Rolle, da es ebenfalls keine Bewegung wahrnimmt, obwohl Ihr Innenohr die Bewegung des Autos spürt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht jeder dieses Gefühl verspürt und die Empfindlichkeit gegenüber diesen Problemen von Person zu Person unterschiedlich ist.

Aber es gibt schlechte Nachrichten für Buchliebhaber, die tatsächlich im Auto krank werden: Susmita empfiehlt jedem, der Reisekrankheit verspürt, das Lesen im Auto einzuschränken oder ganz zu vermeiden.

Die Post Warum Lesen Autoübel machen kann, so ein Experte erschien zuerst auf Geschäftseingeweihter.

Loading...