Test OnePlus 10T: Die Kamera kommt an zweiter Stelle

OnePlus 10T Review

Sie können sich darauf verlassen, dass OnePlus einem Flaggschiff-Telefon etwas in der Mittelklasse nachfolgt, und hier kommt das 10T ins Spiel. Lohnt es sich, weniger auszugeben, um es abzuholen, oder sollten Sie etwas mehr ausgeben, um auf das 10 zu springen? Profi?

Dieses Telefon ist in vielerlei Hinsicht ein Derivat des 10 Pro, bei dem OnePlus bestimmte Komponenten und Funktionen entfernt, um Geschwindigkeit und Leistung zu priorisieren. Es ist ein ehemaliger Versuch, die Aufmerksamkeit von Leuten zu erregen, die anständige Kameras wollen, ohne den Preis für Flaggschiff-Aufkleber zu zahlen. Abgesehen davon, dass den Kameras die Integration und der Fokus des 10 Pro fehlen.

Zum einen ist Hasselblad hier nicht präsent. Diese Partnerschaft hat noch nicht ganz wie versprochen geliefert, aber trotzdem verwendet OnePlus den Ausdruck „Flaggschiff-Fotografie“ bei der Vermarktung dieses Telefons. Das ist letztendlich eine Strecke, wenn man das Kamera-Array in seiner Gesamtheit betrachtet.

Designen und Bauen

Eine Sache, auf die ich bei OnePlus normalerweise setze, ist eine Mischung aus geschmackvollem und experimentellem Design. Das 10T ist ein schönes Telefon mit einem glatten Gehäuse und einem Flachbildschirm, der einfach zu handhaben ist. Mein Testgerät war eher das neutralere Moonstone Black als das sichtbarere Jade Green, aber als ich das Glacier Mat-Gehäuse des Unternehmens einlegte, hatte es plötzlich ein Retro-Design.

OnePlus 10T Test

Das Rückfahrkamera-Array ist unabhängig von der Farbe oder dem Gehäuse kaum zu übersehen, obwohl es auch eine nahezu durchschlagende Kopie der 10 Pros ist. Bis hin zum glänzenden Finish, das Ihnen helfen könnte, Selfies zu gestalten, wenn Sie sich für ein Weitwinkel- oder Ultraweitwinkelobjektiv entscheiden. Der Ausschnitt der Frontkamera befindet sich in der Mitte und nicht wie beim 10 Pro in der Ecke. Hier fehlt auffällig der Alert-Slider beim 10 Pro, der von akustisch auf vibrieren umgeschaltet hat. Sie erhalten auch keine Unterstützung für kabelloses Laden.

Das 6,7-Zoll-AMOLED hat die gleiche Größe, allerdings mit einer niedrigeren Auflösung von 2412 x 1080. Sie erhalten immer noch dieselbe Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und ein Seitenverhältnis von 20: 1: 9, sodass sich viele Dinge ähnlich anfühlen. Wo sie sich unter der Haube unterscheiden, ist der Snapdragon 8+ Gen 1-Prozessor, der diesem Telefon einen leichten Geschwindigkeitsvorteil verleiht, obwohl es dafür andere Gründe gibt. Mit einem Bildschirm mit niedrigerer Auflösung und der Option, 16 GB RAM zu wählen (das 10 Pro erreicht maximal 12 GB), sollte das 10T theoretisch flüssiger laufen.

In den USA führt T-Mobile das Telefon, obwohl es in anderen Netzen, insbesondere Verizon und AT&T, einwandfrei funktioniert. Es kann auch in jedem 4G-LTE-Netzwerk gut laufen, also ist es in Ordnung, wenn das das Beste ist, was Ihr Netzbetreiber tun kann. OnePlus sagt, es werde drei große Android-Updates plus vier Jahre Sicherheitsupdates garantieren.

Kamerafunktionen

Hier beginnen die Dinge zu divergieren. Die Hauptkamera des 10T ist eine 50-Megapixel (24-mm-Äquivalent) mit Sonys IMX766-Bildsensor, einem 1/1,56-Sensor, der durch eine f/1,8-Blende späht. Dieser Sensor ist weit verbreitet und bei OnePlus zuletzt im Nord 2 des Unternehmens zu sehen, das im Frühjahr 2022 veröffentlicht wurde.

OnePlus 10T Test

Der Ultraweitwinkel verwendet einen OmniVision OV08 mit 8 Megapixeln (entspricht 120 mm), einem 1/4-Typ-Sensor mit 1,12-Mikron-Pixeln und einer f/2,2-Blende. Anstelle eines Teleobjektivs ist das dritte Objektiv ein Makro, ein mickriger 2-Megapixel-Shooter mit dem OmniVision OV02-Sensor mit einer f/2,4-Blende und einem Brennweitenbereich von 4 cm. Auf der Vorderseite verwendet diese Kamera einen Samsung S5K3P9 1/3-Typ-Sensor mit 16 Megapixeln (24 mm Äquivalent) und einer Blende von 1: 2,4.

Die Kamera-App selbst sieht so vertraut aus und fühlt sich so vertraut an wie jedes OnePlus-Telefon. Von den verschiedenen Modi bis zum Zugriff auf die Einstellungen sollte nichts zu schwer zu finden sein. OnePlus behält die Fähigkeit, mit denselben Parametern in 10-Bit-Farbe aufzunehmen, d. h. nur im Foto- und Nachtmodus und nur im HEIF-Format zu speichern.

OnePlus 10T Test

Wie ich bereits erwähnt habe, sind Hasselblads Fingerabdrücke hier nirgends zu finden. Es gibt keine speziellen Filter oder spezielle Modi, die von der deutschen Marke inspiriert sind. Anstelle einer Zusammenarbeit ist die gute Nachricht, dass wichtige Spezialmodi wie Langzeitbelichtung und Film zum Aufnehmen von Videos verfügbar sind. Sie können immer noch zu Mehr gehen, auf das Stiftsymbol tippen und die Modi in beliebiger Reihenfolge neu anordnen.

Bildqualität

Hauptkamera

Die Hauptkamera ist ein 50-Megapixel-Sensor, der jedoch standardmäßig auf 12,5 Megapixel mit Pixel-Binning für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen eingestellt ist. Im Fotomodus können Sie mit der Einstellung „Hoch“ mit voller Auflösung aufnehmen. Angesichts der Verbreitung des IMX766-Sensors in Telefonen von Asus, Oppo, Huawei, Honor, Realme und Vivo sollten die Ergebnisse nicht allzu überraschend erscheinen.

OnePlus 10T Test

Es scheint jedoch, dass OnePlus seine Software-Interpolation diesmal etwas besser herausgefunden hat. Ohne Hasselblad im Mix ist dies alles eindeutig ein OnePlus-Touch, und Tagesbilder sehen besser aus als erwartet. Ohne die Anwendung eines der in Photo verfügbaren Filter sind die Farben naturgetreuer, wodurch eine offensichtliche Sättigung oder Verarbeitung vermieden wird. Sie erhalten immer noch etwas Schärfen, aber nichts Extremes. Wenn Sie einen dramatischeren Kontrast wünschen, wählen Sie „Lebendig“ als Filter oder schalten Sie die KI-Szenenverbesserung ein, wobei ich letzteres nicht empfehle.

OnePlus 10T Test

Der Dynamikbereich ist nicht schlecht und öffnet Schatten gerade genug, um für Balance zu sorgen – nur nicht auf dem Niveau des 10 Pro. Es gelten die gleichen Einflüsse, wie zum Beispiel, wie der Belichtungsregler manchmal ein Bild erstellen oder zerstören kann.

Ohne Teleobjektiv schummelt OnePlus ein wenig, indem es Ihnen einen 2-fachen Digitalzoom als Ersatz gibt. Es ist für Tageslichtfotos brauchbar, aber da es nur zugeschnitten wird, um näher einzuschneiden, werden die Ergebnisse nicht immer gut aussehen.

Extra breit

Mit einem festen Fokus schränkt die Ultra-Wide-Kamera des 10T einen Teil der kreativen Freiheit ein, die Sie mitnehmen können. Sie können alles aus einer angemessenen Entfernung mit einem ziemlich guten Dynamikbereich und einer guten Farbausgabe aufnehmen. Die Ergebnisse sind sehr mittelmäßig, da die Low-Light-Leistung des 10 Pro dank des Bildsensors und der Software in diesem Telefon fehlt. Hier dient das Ultra-Wide einem lineareren Fokus, obwohl Sie so viel mehr in den Rahmen stopfen können.

OnePlus 10T Test

Makro

Es ist eine Schande, dass OnePlus Makroaufnahmen nicht in die Ultra-Wide-Kamera integriert hat, da dies dem breiteren Objektiv als vielseitigerem Shooter besser gedient hätte. Stattdessen ist das 2-Megapixel-Makroobjektiv von Anfang an behindert. Die Brennweite ist sowohl pingelig als auch unbeständig, sodass Sie wenig Abstand oder Winkel haben, um eine klare Aufnahme zu erhalten. Darüber hinaus trägt die Software wenig dazu bei, dass Sie die Aufnahme richtig machen, um zu verstehen, wann die Fokussierung perfekt ist, wenn eine körnige Ansicht eine Ablenkung verursacht.

OnePlus 10T Test

Es ist wahrscheinlich zu viel verlangt für einen Mid-Ranger, aber hoffentlich erwägt OnePlus, eine Form von Fokus-Peaking oder zumindest einen visuellen Indikator einzubauen, um es besser herauszufinden. Ich fand es verwirrend, weil es so aussah, als wäre ein Objekt scharfgestellt, nur um leicht daneben zu sein, sobald ich das Bild aufgenommen hatte. Selbst im Fokus wird die Qualität im 10T sowieso nicht gut genug sein, um zu beeindrucken.

Experten-Modus

Dieser Modus könnte dazu führen, dass einige der Aufnahmen, die das Telefon macht, gerettet werden. Leider gibt es keine Möglichkeit, es mit der Ultra-Wide-Kamera zu verwenden, sodass nur der 2-fache Digitalzoom als einzige Alternative übrig bleibt. Alles andere fällt unter die Haupt-Wide-Kamera, wo Sie die gleichen Tools haben, die Sie sonst in anderen neueren OnePlus-Telefonen erhalten würden.

OnePlus 10T Test
2x Zoom

Dazu gehört die Möglichkeit, in RAW und RAW Plus aufzunehmen, wodurch 10-Bit-Bilder durch Kombinieren der RAW-Ausgabe mit der Verarbeitung des Fotomodus aufgenommen werden. Sie haben freie Hand, den Schuss selbst zu verarbeiten. Pro gibt Ihnen ein Histogramm und Fokus-Peaking sowie die Varianz der Steuerelemente für Verschluss, ISO, EV, Fokus und Weißabgleich.

OnePlus 10T Test
Aufgenommen in RAW

Spielen Sie mit all diesen Einstellungen herum, und es ist sehr gut möglich, hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Wenn im OnePlus 10T eine verborgene Stärke steckt, dann liegt diese womöglich tatsächlich im Pro-Modus.

Nacht

Low-Light- und Nachtaufnahmen sind auch nicht so schlecht. Während das Schärfen und die Verarbeitung bei einigen Aufnahmen offensichtlicher sind als bei anderen, sehen Farbe und Glanzlichter für einen Mittelklasse-Shooter gut aus. Der Nachtmodus ist die beste Wahl, vor allem, weil die Belichtungsreihe innerhalb des Modus mehr dazu beiträgt, das Rauschen zu unterdrücken. Der normale Fotomodus ist in Ordnung, wenn nachts genügend Licht zum Aufnehmen vorhanden ist, nur dass die dunkelsten Schatten mit mehr Körnung herauskommen.

OnePlus 10T Test

OnePlus muss noch herausfinden, wie man Glanzlichter fallen lässt, die heller als nötig sind. Es ist ein kompliziertes Problem, das sich jedoch mit durchweg angenehmeren Aufnahmen auszahlt. Es ist etwas, das ich in meiner Rezension des 10 Pro bemerkt habe, und etwas, das ich auch hier bemerkt habe, was nur meine Behauptung untermauert, dass es größtenteils eine Frage der Software-Optimierung ist.

OnePlus 10T Test
Aufgenommen mit der Hauptkamera bei schwachem Licht.

Mir gefällt, dass der Langzeitbelichtungsmodus enthalten ist, einfach weil er es Fotografen ermöglicht, an Aufnahmen zu basteln, die sonst schwierig – wenn nicht gar unmöglich – mit den anderen Modi aufzunehmen wären. Es wird hier im Vergleich zum 10 Pro nicht anders funktionieren und dieselben Funktionen und Einstellungen bieten. Es macht sehr viel Spaß, damit zu experimentieren oder anderen zu zeigen, wie es funktioniert.

Videofunktionen

Wenn Sie Videos aufnehmen, werden Sie sich wahrscheinlich an die Weitwinkelkamera halten, um dies zu tun. Der Grund dafür ist, dass das Ultra-Wide weder in 4K noch in 1080p mit 60 fps aufnehmen kann, da der Bildsensor einfach nicht genügend Pixel hat, um sich dafür auszubreiten. Die gleichen Modi, einschließlich des immer interessanten Filmmodus, stehen zur Verfügung.

Trotz der Einschränkungen kann das Filmmaterial für ein Mittelklasse-Telefon sehr gut aussehen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie tagsüber und bei helleren Bedingungen, obwohl es sich lohnt, zu experimentieren, wenn die Lichter schwächer werden oder die Nacht hereinbricht. Sie können das Bokeh auch weiterhin im Videomodus steuern und verschiedene Filter ausprobieren, um den Ton Ihrer Aufnahme zu ändern.

Wartbar und anständig genug

Nachdem wir das OnePlus 10T über einen Monat lang getestet hatten, wurde klar, dass die Kamera nie im Vordergrund stand, sondern die allgemeine Geschwindigkeit und Leistung. Dies ist ein schickes Telefon, wenn man es benutzt, und während OxygenOS von OnePlus langsam seine Unabhängigkeit an Oppo verliert, ist es immer noch eines der besten Android-Overlays, die Sie in die Hände bekommen können.

Was Ihnen bleibt, ist ein Telefon, das gut funktioniert, soliden Boden abdeckt und in der Lage ist, gute Fotos zu machen. Großartige Fotos erfordern im Pro-Modus mehr Wissen und Mühe, aber ich erwarte auch, dass OnePlus die Kamera in Zukunft mit Software-Updates unterstützt. Als Mid-Range-Shooter ist es wettbewerbsfähig, obwohl es die Nadel nicht viel bewegt.

OnePlus 10T Test

Gibt es Alternativen?

Ich muss das OnePlus 10 Pro als Alternative in Betracht ziehen, da es derzeit 150 US-Dollar mehr kostet als das 10T. Das ist keine große Preisabweichung im Vergleich zu dem, was Sie bekommen, insbesondere auf der Kameraseite. Während das 10 Pro eher ein Beispiel dafür war, in die richtige Richtung zu gehen, ist seine Kameraleistung nicht so dominant. Trotzdem erhalten Sie mit dem Pro eine bessere Ausgabe als mit dem T.

Google wird das Pixel 7 bald auf den Markt bringen, und das scheint ein ernsthafter Preiskandidat zu sein. Wenn Sie noch mehr sparen möchten, könnte stattdessen das 449-Dollar-Pixel 6a funktionieren. Seine Kamera sollte ein solider Shooter sein, wenn sie dem Ruf des Pixels für Bildqualität gerecht wird. Das Samsung Galaxy S22 kostet nur 50 US-Dollar mehr und das iPhone 14 beginnt bei 799 US-Dollar, womit es mit dem OnePlus 10 Pro übereinstimmt.

Sollten Sie es kaufen?

Vielleicht. Ich würde sagen, es lohnt sich, mehr für das 10 Pro zu bezahlen, wenn Sie das bessere Kamera-Array wollen. Wenn das Fotografieren nicht Ihre Priorität ist, ist das 10T eine solide Leistung, die konstant gut funktioniert.

.

Loading...