Instagram macht nach Benutzerkritik im Vollbild-Feed einen Rückzieher

Instagram Beats TikTok as most downloaded app

Instagram wird einige wichtige Änderungen an der Social-Media-App nach zunehmender Kritik von Benutzern in dieser Woche zurücknehmen.

Letzten Monat hat Instagram damit begonnen, einen Vollbild-Feed der App zu testen, der an das Design von TikTok erinnert. Doch in einem Interview mit Plattformer Heute gab Instagram-Chef Adam Mosseri bekannt, dass die Testversion der App, die Fotos und Videos im Vollbildmodus geöffnet hat, in den nächsten ein bis zwei Wochen auslaufen wird, und Instagram wird auch vorübergehend die Anzahl der empfohlenen Posts reduzieren, die Benutzer sehen .

Instagram-Benutzer haben die Änderungen abgelehnt

Mosseri wiederholte auch, dass der Trend, dass Benutzer mehr Videos ansehen, real ist und vor dem Aufstieg von TikTok datiert wurde. Er gibt jedoch zu, dass Instagram-Nutzer die jüngsten Designänderungen in der App nicht mochten.

„Bei den neuen Feed-Designs sind die Leute frustriert und die Nutzungsdaten sind nicht so toll“, sagt Mosseri. „Daher denke ich, dass wir einen großen Schritt zurückgehen, uns neu formieren und herausfinden müssen, wie wir vorankommen wollen. ”

Er fügt hinzu: „Ich bin froh, dass wir ein Risiko eingegangen sind – wenn wir nicht hin und wieder scheitern, denken wir nicht groß genug oder mutig genug.“

Vorabausgabe für alle Follower heute:

– ? Instagram geht seine Änderungen zurück
– Verabschieden Sie sich vom Vollbild-Feed und zumindest von einigen dieser Empfehlungen – vorerst. Adam Mosseri erklärt warum
– Guter Tweet über rote Fahnenhttps://t.co/oh77uwlRbx

— Plattformer (@Plattformer) 28. Juli 2022

Überarbeitung des Empfehlungsalgorithmus

Zusammen mit dem Entfernen des Vollbild-Feeds reduziert die App zumindest vorübergehend die Menge der empfohlenen Inhalte, die Sie sehen. Mosseri schlug vor, dass Instagram seine Algorithmen und Personalisierungstools verbessern werde, bevor das Volumen der Empfehlungen wieder erhöht werde.

„Wenn Sie etwas in Ihrem Feed entdecken, dem Sie vorher nicht gefolgt sind, sollte es eine hohe Messlatte geben – es sollte einfach großartig sein“, sagt Mosseri. „Du solltest erfreut sein, es zu sehen. Und ich glaube, das passiert gerade nicht genug. Ich denke also, wir müssen in Bezug auf den Prozentsatz der Feeds, die Empfehlungen sind, einen Schritt zurückgehen, beim Ranking und bei den Empfehlungen besser werden, und dann – falls und wenn wir das tun – können wir wieder anfangen zu wachsen.“

In dem Interview versuchte Mosseri, die Allgegenwart empfohlener Posts in der App zu rechtfertigen, indem er sagte, dass sie wichtig seien, um Instagram-Erstellern dabei zu helfen, ihr Publikum aufzubauen. Dies folgt auf die Ankündigung von Meta-CEO Mark Zuckerberg, dass das Unternehmen plant, die Menge der empfohlenen Inhalte, die in den Feeds der Benutzer erscheinen, bis Ende nächsten Jahres „mehr als zu verdoppeln“.


Bildnachweis: Header-Foto lizenziert über Depositphotos.

.

Loading...