Diese älteren New Yorker waren die erste Generation, die jemals fotografiert wurde

Es wird angenommen, dass diese erstaunlichen Fotografien älterer New Yorker zu den frühesten Menschen gehören, die jemals fotografiert wurden – viele von ihnen wurden im 18. Jahrhundert geboren.

Einige der Bilder, von denen angenommen wird, dass sie in den 1840er Jahren aufgenommen wurden, wurden vom legendären amerikanischen Bürgerkriegsfotografen Mathew Brady aufgenommen, der ein Studio im Big Apple hatte.

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Obwohl sie die Ehre haben, zur ältesten Generation zu gehören, die jemals vor der Kamera festgehalten wurde, wirken viele der Dargestellten mürrisch.

Obwohl die Belichtungszeiten Mitte des 19. Jahrhunderts lang waren, mussten die Motive manchmal minutenlang stillhalten, was das Lächeln erschwerte.

Manche hätten auch ein beschwerliches Leben gehabt. Unter den Themen sind Menschen, die im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gekämpft hätten, der zwischen 1775 und 1783 stattfand und das Leben vor 200 Jahren schwieriger war.

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Längst aus der Mode gekommene Kleidungsstücke wie Zylinder, Hauben und Halstücher schmücken die im 18. Jahrhundert geborenen New Yorker.

Während den Fotos viele Informationen fehlen, wie z. B. die Namen der Personen, handelt es sich bei den Fotos um Daguerrotypien, und es wird angenommen, dass viele von Brady aufgenommen wurden.

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Älterer New Yorker

Wer war Mathew Brady?

1823 als Sohn eingewanderter irischer Farmer in Warren County geboren, verließ Brady um 1840 das Land und zog nach New York, wo er sich selbst die Daguerreotypie-Fotografie beibrachte.

Brady eröffnete sein eigenes Fotostudio, das Porträts produzierte, und eröffnete nach fünf erfolgreichen Jahren ein Studio in Washington DC

Er fing Giganten der Ära ein, darunter Abraham Lincoln, John Quincy Adams und Andrew Jackson.

ältere New Yorker

ältere New Yorker

ältere New Yorker

ältere New Yorker

Als der Bürgerkrieg begann, ermöglichte seine Nutzung eines mobilen Studios und einer Dunkelkammer lebendige Schlachtfeldfotografien, die der Öffentlichkeit die Realität des Krieges nahe brachten.

Brady investierte über 100.000 US-Dollar, um über 10.000 Platten des Krieges herzustellen. Er hatte damit gerechnet, dass die Regierung die Originalkopien seiner Fotos von Ereignissen wie der ersten Schlacht am Bull Run kaufen würde. Es kam jedoch nicht zustande und Bradys Vermögen ging stark zurück.

Es scheint, als hätte Brady die Bereitschaft der Öffentlichkeit, die grausamen Kriegsereignisse hinter sich zu lassen, unterschätzt und musste sein Studio in New York City verkaufen.

Er starb 1896 mittellos in der Wohltätigkeitsabteilung des Presbyterian Hospital.

.

Loading...