Die Rotation des inneren Erdkerns könnte sich umkehren – DNyuz

The Rotation of Earth’s Inner Core Might Be Reversing

Im Jahr 2003 veröffentlichte Hollywood einen Katastrophenfilm mit dem Titel Der Kern in dem der Erdkern unerklärlicherweise aufhört, sich zu drehen – was droht, alles Leben, wie wir es kennen, aufgrund des zusammenbrechenden Magnetfelds zu zerstören. Um es zu reparieren, wird eine Gruppe von Wissenschaftlern mit dem Graben beauftragt unter der Kruste und Nuking des Kerns, um ihn dazu zu bringen, sich wieder zu drehen.

Es war eine wirklich lächerliche und verworrene Geschichte, selbst nach Hollywood-Maßstäben. Aber es stellt sich heraus, dass an der Vorstellung, dass der Erdkern seine Rotation stoppen oder ändern kann, etwas Wahres dran sein könnte – und sogar zu einigen seltsamen Effekten hier auf der Oberfläche führen kann.

Ein internationales Forscherteam hat Beweise entdeckt, die darauf hindeuten, dass der innere Kern der Erde möglicherweise vor kurzem angehalten hat, bevor er seine Rotation umkehrte. Auch wenn es möglicherweise nicht alles Leben auf dem Planeten zerstört, könnte die Umkehrung zu einigen Änderungen der Erdrotation führen. EIN Papier der Studie wurde am 23. Januar in der Zeitschrift veröffentlicht Natur Geowissenschaften.

„Es hat Auswirkungen auf das Magnetfeld und die Erdrotation und wahrscheinlich auf die Oberflächenprozesse und das Klima“, sagte Xiaodong Song, Seismologe am SinoProbe Lab an der School of Earth and Space Sciences der Peking University und Mitautor der Studie The Daily Beast in einer E-Mail. „Schwer zu sagen, ob gut oder schlecht, aber etwas, auf das man als Teil des globalen Wandels der Erde achten sollte.“

Wenn wir über den Erdkern sprechen, beziehen wir uns normalerweise auf zwei Dinge: den äußeren Kern, der flüssig ist und aus geschmolzenem Eisen und Nickel besteht; und der innere Kern, der eine massive Kugel aus einer Eisen-Nickel-Legierung ist. Der innere Kern ist durch den äußeren Kern vom Rest der Erde getrennt, also dreht er sich auch anders. Da es sich um eine riesige Metallkugel handelt, trägt sie ihren eigenen elektrischen Strom, der ein Magnetfeld erzeugt, das unseren Planeten umgibt und uns vor kosmischer Strahlung schützt. Ohne dieses Magnetfeld wäre die Erde ein ödes, verstrahltes Ödland.

Die Untersuchung des Kerns ist also nicht nur ein Lieblingsprojekt, um besser zu verstehen, wie sich die Erde verhält; Es ist auch notwendig, uns über mögliche Veränderungen zu informieren, die das Leben an der Oberfläche beeinflussen könnten.

Um zu ihren Ergebnissen zu gelangen, maßen Song und sein Co-Autor (Forscher Yi Yang von der Universität Peking) Änderungen sowohl in der Wellenform als auch in der Laufzeit seismischer Wellen von Erdbeben, die seit den 1960er Jahren durch den inneren Kern zogen. Sie entdeckten, dass „zeitliche Änderungen in der Wellenformform gleichzeitig und konsistent um 2009 verschwanden“, was darauf hindeutet, dass der innere Kern aufgehört hat, sich zu drehen.

Song sagte jedoch, sie hätten auch einen „leichten, aber robusten entgegengesetzten Trend“ in den Wellenformen beobachtet, was darauf hindeutet, dass der innere Kern möglicherweise begonnen hat, seine Rotation umzukehren. Die Autoren glauben, dass dies Teil eines sieben Jahrzehnte dauernden Zyklus sein könnte, in dem sich der Kern dreht und umkehrt. Dieser Zyklus fällt mit den Änderungen im Magnetfeld der Erde zusammen.

Aber Song fügt hinzu, dass „wir keinen vollständigen Zyklus der vorhergesagten Sieben-Dekaden-Oszillation gesehen haben“ und das Team „neuere Daten verfolgen wird, um Modelle und Vorhersagen zu testen“.

Zum Glück für uns erklärten die Forscher auch, dass wir wahrscheinlich keine Weltuntergangsszenarien erleben werden. Die Umkehrung wird auch das Erdmagnetfeld nicht wesentlich beeinflussen – was zu einer Polumkehr führt, bei der Nord zu Süd wird und umgekehrt.

„Die Rotation des inneren Kerns hängt eher mit der periodischen Schwankung der Magnetfeldänderungen zusammen“, sagte Song. „Die Schwankung ist zu klein, um ihr Vorzeichen von positiv nach negativ zu ändern.“

Dennoch könnte es eine gute Idee sein, ein Team von Wissenschaftlern zusammenzustellen, falls wir den Kern aus irgendeinem Grund mit Atomwaffen zerstören müssen. Vielleicht Elon Musks Boring Company wird endlich etwas Nützliches zu tun haben.

Die Post Die Rotation des inneren Kerns der Erde könnte sich umkehren erschien zuerst auf Das tägliche Biest.

Loading...